2018

12. Januar 18 – Kulturhaus Helferei, Breitingersaal
Warum sich für die Konzernverantwortungs-initiative (KOVI) stark machen?
Ein Bergbaukonzern mit Sitz in Zug bringt kleinbäuerliche
Gemeinschaften in Guatemala um Land und Wasser.
Mit Barbara Klitzke Rozas, Guatemala-Netz Zürich.

9. Februar 18 – Fraumünsterchor
Eine palästinensische Theologie der Hoffnung.
Mit Peter Dettwiler, pensionierter Pfarrer
und ehemaliger OeME-Verantwortlicher Zürich
zum Buch „Glaube unter imperialer Macht“ von Mitri Raheb.

9. März 18 – aki Kath. Hochschulgemeinde
Was behindert wen?
Wie integrieren wir Menschen mit einer Behinderung?
Mit Ueli Mäder, Soziologe.

13. April 18 – Kulturhaus Helferei, Breitingersaal
Die Vollgeld-Initiative: Über das
schweizerische Geldwesen nachdenken.
Mit Jens Martignoni, Autor des Buches „Das Geld neu erfinden“.

11. Mai 18 – Fraumünsterchor
Tod in Afrin.
Kämpfe um Glaube und Macht – und dazwischen leben Menschen.
Mit Hakan Gürgen, CoSprecher der HDK* Schweiz.
(Demokratischer Kongress der Völker)

8. Juni 18 – Wasserkirche
Wird Zürich durch die „City Card“ zum
Lebensraum mit Grundrechten für alle?
Bea Schwager, Leiterin Sans papiers Anlaufstelle SPAZ, und
Hannes Lindenmeyer, Vorstand Verein Citycard, berichten über die
wachsende Bewegung, die Städte zu „sanctuary cities“ macht.

13. Juli 18 – Wasserkirche
Zivildienst – eine kostbare Errungenschaft erneut unter Druck.
Mit Gregor Szyndler, Chefredakteur „Le monde civil“,
Zeitung des Zivildienstverbands civiva.

10. August 18 – Kirche St. Peter
„Global denken – lokal handeln am Hochrhein:
Grenz-erfahrungen GRÜNER Politik“
Mit Iris & Blondie Wallaschek.

14. September 18 – Kirche St. Peter
Versicherte im Visier!
Mit Dimitri Rougy, Referendumskommittee gegen Sozialversicherungs-Spione.

12. Oktober 18 – Pfarreisaal Liebfrauen
Trinkwasser!
Mit Franziska Herren, Mutter der Initiative für
sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung.

9. Nov. 18 – aki Kath. Hochschulgemeinde
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte schafft Schweizer*innen Recht
Renate Howald Moor berichtet über ihren Kampf um Recht und
Gerechtigkeit im Fall ihres Mannes, der ein Asbestopfer war.

14. Dezember 18 – Pfarreisaal Liebfrauen
Fake News und Internetblasen zerstören den öffentlichen Diskurs
und gefährden die Demokratie
Mit Andreas Zumach, Buchautor und Korrespondent bei der UNO in Genf.